Gemeinnützige privatwirtschaftliche Industrieforschungseinrichtung

Akkreditierte Prüfstelle
  

Institut für Korrosionsschutz
Dresden GmbH
Gostritzer Straße 65
01217 Dresden 

 

Tel.:   (0351) 871 7100
Fax:   (0351) 871 7150
Mail:  info@iks-dresden.de 

Forschung

 

Die Institut für Korrosionsschutz Dresden GmbH (IKS) ist mit 50 Jahren Erfahrung Ihr kompetenter Partner für Forschung, Dienstleistung und Weiterbildung in den Bereichen Korrosion, Korrosionsschutz und Korrosionsanalytik mit praxisnaher Ausrichtung.


Logo oe b u v SV

Neuigkeiten

Die Institut für Korrosionsschutz Dresden GmbH als Tochterunternehmen der Technischen Akademie Wuppertal feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen.

Veranstaltungen

freie Plätze

für unser Seminar "Weiterbildung für Beschichtungsinspektoren" mehr...

 

für die Nachschulung für KOR-Schein-Inhaber am 05.04.2017 mehr...

 

Veranstaltungen 2017  mehr...

 

 

Kontakt

Institut für Korrosionsschutz Dresden GmbH 
Gostritzer Straße 65
01217 Dresden

Tel.:    [+49] (0) 351 871 7100
Fax:    [+49] (0) 351 871 7150

Email: info@iks-dresden.de

Neuigkeiten und Veranstaltungen

freie Plätze

für unser Seminar "Weiterbildung für Beschichtungsinspektoren" mehr...

für die Nachschulung für KOR-Schein-Inhaber am 05.04.2017 mehr...

 

Veranstaltungen 2017  mehr...

Die Institut für Korrosionsschutz Dresden GmbH ist eine gemeinnützige außeruniversitäre Forschungseinrichtung. Die Forschung auf dem Gebiet der Korrosion und des Korrosionsschutzes vor allem metallischer Werkstoffe bildet seit Jahrzehnten die Kernkompetenz des Instituts. Dabei handelt es sich sowohl um über das Bundeswirtschaftsministerium öffentlich geförderte Forschungsprojekte als auch um direkte Auftragsforschung für Partner aus der Industrie. Bearbeitet werden dabei zum einen Vorhaben von grundlegendem wissenschaftlichen Interesse, zum anderen individuelle Probleme einzelner Industriezweige oder Unternehmen, was sich u.a. in der Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von öffentlichen Einrichtungen (z.B. BMWi, BMV, Land Sachsen, BASt, Stadt Dresden) und Industrieverbänden (z.B. BVK, GAV, VDL, VDEh, DVGW) widerspiegelt. Allen Arbeiten gemeinsam ist der unmittelbare Bezug zur Praxis.

Das IKS kooperiert dabei bevorzugt mit kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU), aber auch mit Großunternehmen und mit vielen anderen Forschungs-einrichtungen. Wir sind Mitglied in der Sächsischen Industrieforschungsgemeinschaft SIG, der Deutschen Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse e.V. und dem Verband Innovativer Unternehmen e.V. VIU.

Die links aufgeführten Unterpunkte sollen dazu dienen, Ihnen die Themen aktueller oder zurückliegender Forschungsprojekte des IKS kurz vorzustellen. Sie sind nach Arbeitsgebieten geordnet. Sollten Sie Fragen zu einzelnen Projekten haben oder detailliertere Informationen bis hin zum Forschungsbericht benötigen, können Sie uns gern ansprechen oder anschreiben.