Gemeinnützige privatwirtschaftliche Industrieforschungseinrichtung

Akkreditierte Prüfstelle
  

Institut für Korrosionsschutz
Dresden GmbH
Gostritzer Straße 65
01217 Dresden 

 

Tel.:   (0351) 871 7100
Fax:   (0351) 871 7150
Mail:  info@iks-dresden.de 

Dienstleistung

 

Die Institut für Korrosionsschutz Dresden GmbH (IKS) ist mit 50 Jahren Erfahrung Ihr kompetenter Partner für Forschung, Dienstleistung und Weiterbildung in den Bereichen Korrosion, Korrosionsschutz und Korrosionsanalytik mit praxisnaher Ausrichtung.


Logo oe b u v SV

Veranstaltungen

Unser Seminar Chemische Oberflächenvorbehandlung am 28.09.2017.

 

Eine Anmeldung über unsere Homepage ist derzeit nur über unser Kontaktformular möglich.

 

Veranstaltungen 2017  mehr...

 

 

Kontakt

Institut für Korrosionsschutz Dresden GmbH 
Gostritzer Straße 65
01217 Dresden

Tel.:    [+49] (0) 351 871 7100
Fax:    [+49] (0) 351 871 7150

Email: info@iks-dresden.de

Neuigkeiten und Veranstaltungen

Veranstaltungen 2017  mehr...

Eine Anmeldung über unsere Homepage ist derzeit nur über unser Kontaktformular möglich.

Die hohe Fachkompetenz und langjährige Erfahrung der wissenschaftlichen Mitarbeiter der Institut für Korrosionsschutz Dresden GmbH befähigt sie zur sachkundigen Begutachtung und Bewertung ausgeführter Korrosionsschutzarbeiten, von Schadensfällen, zur Schadensursachenanalyse und zu Lösungsvorschlägen. Als Ergebnis fundierter Untersuchungen vor Ort auf Baustellen, an Bauwerken, in Betrieben, an Anlagen oder im akkreditierten Labor des IKS an entnommenen Teilen/ Proben werden fachlich belastbare Untersuchungsberichte, Gutachten oder Technische Stellungnahmen erarbeitet. Hier kann das IKS auf eine Vielzahl von Arbeiten im Zusammenhang mit bedeutenden und bekannten Bauwerken, Anlagen und Unternehmen zurückblicken.

Auf unserem Fachgebiet bieten wir Ihnen eine nahezu einzigartige Kombination aus hochmodernen Mess- und Analyseverfahren, auch vor Ort, fachkundiger Bewertung der Ergebnisse und kompetenter Beratung.

Die Anfertigung Technischer Stellungnahmen z.B. zur korrosionsschutzgerechten Konstruktion und Auslegung von Teilen und Anlagen oder zur Auswahl und Kombination von Werkstoffen gehört ebenso zum Alltag der Wissenschaftler des IKS wie die Überprüfung, Bewertung und Optimierung korrosionsschutztechnischer Prozesse in der Industrie.